Tipps & Tricks für eine gute Bewerbung!

Eine gute Bewerbung ist wie ein Türöffner. Sie eröffnet dem Arbeitgeber einen Blick auf den Bewerber und für den Bewerber ist es eine Möglichkeit die Tür zu einer neuen Stelle zu öffnen.

Aber was ist eine gute Bewerbung? Wir haben hier einige allgemeine Tipps & Tricks zusammengestellt, die Ihnen beim Schreiben und Zusammenstellen einer guten Bewerbung helfen sollen.

Grundsätzlich gilt: Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Bewerbung. Achten Sie auf Rechtschreibung, Vollständigkeit, die richtige Anschrift, der richtige Ansprechpartner (Schreibweise!), ein aktuelles Datum und korrekte Angaben ihrerseits.

 

Unterlagen zu einer aussagekräftigen Bewerbung:

  • Lebenslauf
  • Anschreiben
  • Relevante Zeugnisse
  • Bild (optional)


Der Lebenslauf sollte in drei Bereiche aufgeteilt sein. Jeder Abschnitt sollte jeweils mit dem aktuellsten beginnen.

  1. Schule/Ausbildung/Studium
  2. Berufliche Erfahrung/Praktika
  3. Kenntnisse/Fähigkeiten/Besonderheiten


Gerne dürfen auch die jeweiligen Schwerpunkte wie bspw. Studienschwerpunkt oder Tätigkeitsschwerpunkte stichwortartig mit aufgeführt werden.

Haben Sie an interessanten und wertvollen Fortbildungen teilgenommen? Dann führen Sie diese auch gerne in Ihrem Lebenslauf auf. Da sich am im Laufe eines (Berufs-)Lebens so einiges anhäufen kann, sollten Sie sich hier auf die, für die Stelle relevanten, Fortbildungen beschränken.

 

Das Anschreiben sollte ein Motivationsschreiben sein. Warum bewerben Sie sich genau auf diese Stelle, warum sind Sie für diese Stelle geeignet, welche Erfahrungen können Sie mit einbringen und was unterscheidet Sie von anderen Bewerbern bzw. macht Sie besonders.

 

Sind Sie gerade erst fertig mit Schule, Ausbildung oder Studium, dann sollten Sie auf jeden Fall Ihre Schulzeugnisse mit beilegen. Haben Sie aber bereits ein paar Jahre Berufserfahrung (ca. ab 5 Jahre) sammeln können, dann reicht ein Abschlusszeugnis, Diplom, Urkunde o. ä. als Nachweis, dass Sie die angegebene Qualifikation haben.

Ihre Arbeitszeugnisse sind für uns sehr wichtig. Sie geben uns einen detaillierteren Einblick in Ihre bisherigen Tätigkeiten. Beziehen Sie sich im Anschreiben auf Tätigkeiten, die Sie bei einem früheren Arbeitgeber gemacht haben, dann muss das dazugehörige Arbeitszeugnis unbedingt mit in Ihre Bewerbung. Aber nicht jedes Arbeitszeugnis macht in einer Bewerbung Sinn. Bewerben Sie sich als Sozialpädagoge für einen unserer Bereiche, dann benötigen wir keine Bescheinigung, dass Sie als Jugendlicher Zeitungen ausgetragen haben. 

Haben Sie Zusatzqualifikationen oder an langfristigen zertifizierten Weiterbildungen teilgenommen? Dann gehören diese Nachweise auf jeden Fall auch in Ihre Bewerbung.

 

Am liebsten sind uns Bewerbungen per E-Mail. Lebenslauf, Anschreiben und Zeugnisse könnten entweder in einer Datei zusammengefasst werden oder als jeweiliges Einzeldokument. Es ist von Vorteil z. B. verschiedene Arbeitszeugnisse in einem Dokument zusammenzufassen. Bitte senden Sie uns keine Links, wo wir Ihre Bewerbungsunterlagen herunterladen können, eine Dropbox oder Ähnliches. Die Gefahr, dass sich dabei ein Virus versteckt hat, ist sehr hoch.

Als Dateiformat bevorzugen wir pdf. Aber auch Word, Excel, Powerpoint oder jpeg sind möglich.