Ein Teil des Oberlin-Teams werden

Sie möchten Teil unseres Oberlin-Teams werden? Super! Bevor wir Sie als neue Kollegin oder neuen Kollegen bei uns willkommen heißen können, sind 6 Schritte erforderlich:

  1. Wenn Sie eine Bewerbung an Opens window for sending emailbewerbung(at)oberlin-ulm.de geschickt haben, dann landet sie im Postfach unserer Personalabteilung. Dort erfolgt eine erste Prüfung, ob Sie fachlich geeignet sind. Ist dies der Fall, dann erhalten Sie eine Eingangsbestätigung und Ihre Bewerbung wird an die zuständige Bereichsleitung weitergeleitet.

  2. Diese sichtet Ihre Bewerbungsunterlagen dann sehr intensiv. Fast alle Bereiche haben bei uns eine Doppelspitze. D.h. Ihre Bewerbung wird von beiden Bereichsleitungen auf "Herz und Nieren" geprüft. Dann findet ein Austausch unter den Bereichsleitungen statt. Gemeinsam stimmen diese sich ab, ob der Bewerber / die Bewerberin auf die ausgeschriebene Stelle passt. Bei Initiativbewerbungen wird anhand der Bewerbung geprüft, in welchem Bereich der Interessent gut passen könnte.

  3. Nächster Schritt: Das Vorstellungsgespräch. Die Bereichsleitung nimmt mit Ihnen Kontakt auf und vereinbart einen Termin zu einem persönlichen Kennenlernen. Sollten Sie von weiter weg kommen, ist es sinnvoll vorab schon einiges telefonisch zu klären.

  4. Das gegenseitige Kennenlernen und Ausfragen hat bei beiden Seiten einen guten Eindruck hinterlassen? Dann kommt jetzt die Hospitation. Wir möchten, dass Sie sich ein möglichst genaues Bild von Ihrem neuen Tätigkeitsfeld und Einsatzort machen können. Dies geht am besten im Rahmen einer Hospitation. Nicht immer ist eine Hospitation sinnvoll und machbar, dann erfolgt aber mindestens ein Kennenlernen des Teams.

  5. Nach der Hospitation besprechen sich die Teams mit den Bereichsleitungen und geben eine Rückmeldung, wie die Hospitation gelaufen ist. Der Bewerber gibt ebenfalls eine Rückmeldung, wie er es empfunden hat und ob er sich vorstellen kann dort zu arbeiten.

  6. Kommen beide Seiten zu dem Ergebnis, dass Sie gerne zusammenarbeiten möchten, dann folgt als Nächstes bereits der Dienstvertrag.

Als anerkannte Einrichtung für Kinder- und Jugendhilfe unterliegt der Oberlin e.V. dem sogenannten Fachkräftegebot nach §72 SGBVIII. Fachkräfte sind Personen, „die sich für die jeweilige Aufgabe nach ihrer Persönlichkeit eignen und eine dieser Aufgabe entsprechende Ausbildung erhalten haben (Fachkräfte) oder aufgrund besonderer Erfahrungen in der sozialen Arbeit in der Lage sind, die Aufgabe zu erfüllen. Soweit die jeweilige Aufgabe dies erfordert, sind mit ihrer Wahrnehmung nur Fachkräfte oder Fachkräfte mit entsprechender Zusatzausbildung zu betrauen“ (§72 (1) SGBVIII).

Sozialpädagogische Fachkräfte sind bspw. Sozialarbeiter, Sozialpädagogen, Pädagogen, Jugend- und Heimerzieher, Erzieher, Psychologen, Heilpädagogen, …

Es gibt die Möglichkeit über den Kommunalen Verband Jugend und Soziales (KVJS) gewisse Ausbildungen und Studienabschlüsse für bestimmte Tätigkeiten anerkennen zu lassen. Dies muss aber im Einzelfall besprochen werden.

Ausländische Ausbildungen oder Studienabschlüsse müssen vom Regierungspräsidium anerkannt werden.

 

Aufgrund der Vielzahl an Gesprächen ist es uns nicht möglich, die Fahrtkosten zu erstatten.